Zuletzt aktualisiert: 2021-03-01

  1. ANWENDUNG DER BEDINGUNGEN. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf von ProEx Food, LLC („Unternehmen“) an seinen Kunden („Kunde“), wie auf der Rechnung, dem Angebot, der schriftlichen Bestellung oder einem anderen Dokument für den Kauf und Verkauf der Produkte des Unternehmens angegeben ("Produkte"). Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, an diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden zu sein und diese zu akzeptieren, und erkennt an, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Bestellung oder eines ähnlichen Dokuments des Kunden aufgenommen werden und eine Bedingung für die Verpflichtungen des Unternehmens sind. Jeder Versuch, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, zu ergänzen oder zu ergänzen, ist ungültig, sofern das Unternehmen nicht schriftlich zugestimmt hat. Ungeachtet des Vorstehenden ergänzen und ändern die Bedingungen dieses Kaufvertrags diese Geschäftsbedingungen (falls zutreffend), falls der Kunde einen schriftlichen Kaufvertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen hat.

 

  1. BESTELLUNGEN / ANGEBOTE; ZAHLUNGSBEDINGUNGEN. Alle schriftlichen Bestellungen, die an das Unternehmen gesendet werden, sind für den Kunden nach Eingang beim Unternehmen verbindlich. Bestellungen können vom Unternehmen jederzeit aus irgendeinem Grund abgelehnt werden. Der Kunde darf Bestellungen nicht stornieren oder ändern, es sei denn, Bestellungen für gelagerte Produkte können vor dem Versand der Produkte durch das Unternehmen gegen Zahlung einer 20% igen Wiederauffüllungsgebühr und Genehmigung des Unternehmens storniert werden. Sonder- oder Sonderanfertigungen Produkte können aus keinem Grund storniert werden. Alle von der Gesellschaft bereitgestellten Angebote sind für die im Angebot angegebene Dauer gültig. Wenn keine Dauer angegeben ist, gilt diese Angebote 30 Tage lang, sofern sie nicht früher von der Gesellschaft widerrufen werden. Der Kunde hat Rechnungen innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen, sofern das Unternehmen nicht schriftlich anderen Bedingungen zugestimmt hat. Der Kunde verpflichtet sich, alle überfälligen Beträge mit 12% pa zu verzinsen.

 

  1. VERSAND; PREIS; STEUERN / PFLICHTEN. Alle vom Kunden gekauften Produkte werden auf Kosten des Kunden von der Einrichtung des Unternehmens aus versandt, sofern im Angebot nichts anderes angegeben ist. Für den Versand von beschleunigten oder Sonderbestellungen können zusätzliche Kosten anfallen. Die Preise für Produkte entsprechen den Angaben des Unternehmens und können vom Unternehmen ohne vorherige Ankündigung an den Kunden geändert werden. Die Preise enthalten keine Versand- und Bearbeitungsgebühren, Verkaufs-, Verwendungs-, Verbrauchs-, Export- oder ähnliche Steuern, Zollgebühren oder Zölle. Der Kunde ist für alle derartigen Steuern und Abgaben verantwortlich, sofern dies nicht im Angebot angegeben ist.

 

  1. VERLUSTRISIKO; LIEFERANTEN; ANNAHME. Das Verlustrisiko geht mit der Lieferung an den Kunden aus der Einrichtung des Unternehmens auf den Kunden über. "Lieferung" bezeichnet den Punkt, an dem das Produkt bei einem Spediteur aus dem Werk des Unternehmens platziert wird. Das Unternehmen kann die bestellten Produkte nach Ermessen des Unternehmens in Raten liefern. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde Produkte in ihrem aktuellen Zustand akzeptiert, es sei denn, der Kunde benachrichtigt das Unternehmen innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung schriftlich.

 

  1. GARANTIE DES HERSTELLERS. Das Unternehmen gibt die Herstellergarantie für alle Produkte an den Kunden weiter, sofern eine bereitgestellt oder verfügbar ist. Der Kunde verpflichtet sich, für Garantieansprüche ausschließlich die Herstellergarantie zu beachten. Die Herstellergarantie ist die einzige und ausschließliche Garantie und Abhilfe des Kunden. Ungeachtet des Vorstehenden kann das Unternehmen nur dann eine 1-jährige Reparatur- und Ersatzgarantie gewähren, wenn dies in der entsprechenden schriftlichen Bestellung oder im Kaufvertrag festgelegt ist.

 

  1. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS. DAS UNTERNEHMEN ÜBERNIMMT KEINE ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN IN BEZUG AUF DAS PRODUKT, MIT AUSNAHME DER GEWÄHRLEISTUNG DES HERSTELLERS, DIE AUSSCHLIESSLICH UND AUSSCHLIESSLICH ALLER ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN IST. In einigen Staaten sind Einschränkungen der Laufzeit einer impliziten Garantie nicht zulässig, sodass die oben genannte Einschränkung möglicherweise nicht gilt. Keine mündlichen oder schriftlichen Informationen oder Ratschläge des Unternehmens, seiner Händler, Händler, Vertreter oder Mitarbeiter begründen eine Garantie oder erweitern in irgendeiner Weise den Umfang der Herstellergarantie, und keine dieser Personen sind befugt, einen Aspekt der Herstellergarantie oder zu ändern Erstellen Sie andere Garantien.

 

  1. BESCHRÄNKUNG VON SCHÄDEN. UNTER KEINEN UMSTÄNDEN HAFTET DAS UNTERNEHMEN FÜR DIREKTE, INDIREKTE, SPEZIELLE, STRAF-, NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN, DIE AUS DEM VERKAUF ODER DER VERWENDUNG DES PRODUKTS ENTSTEHEN UND DIE HAFTUNG DES UNTERNEHMENS IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERKAUF ODER DER VERWENDUNG EINES PRODUKTS ÜBERSCHREITET NICHT DEN PREIS DES PRODUKTS, AUF DEM DIESE HAFTUNG BASIERT. Solche Schäden umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, den Verlust von Gewinn, Umsatz, Verwendung des Produkts, Kapitalkosten, Ersatz- oder Ersatzausrüstung, Einrichtungen oder Dienstleistungen, Ausfallzeiten, Ansprüche Dritter, einschließlich Kunden, und Verletzungen zu Eigentum. In einigen Staaten ist der Ausschluss oder die Beschränkung von Neben- oder Folgeschäden nicht zulässig, sodass die oben genannte Beschränkung oder der oben genannte Ausschluss möglicherweise nicht gilt.

 

  1. PRODUKTVERFÜGBARKEIT. Die Produktverfügbarkeit ist möglicherweise begrenzt und kann nicht sofort geliefert werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, ohne Haftung oder Ankündigung einige oder alle Produkte zu überarbeiten oder nicht mehr verfügbar zu machen.

 

  1. HÖHERE GEWALT. DAS UNTERNEHMEN HAFTET NICHT, WENN ES NICHT IN DER LAGE IST, SEINE IN DIESEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ENTHALTENEN VERPFLICHTUNGEN DURCH DIREKT ODER INDIREKT ZU LIEFERN. SABOTAGE; AUSFALL ODER VERZÖGERUNGEN BEI TRANSPORT-, DIENSTLEISTUNGS- ODER KOMMUNIKATIONSSYSTEMEN; JEGLICHE ARBEITS- ODER INDUSTRIELLE STREITIGKEITEN; KURZSCHLÜSSE VON ARBEIT, KRAFTSTOFF ODER ZUBEHÖR; KRIEG; EXPLOSION; GOTTES- ODER TERRORISMUSAKT; ODER JEGLICHE ANDERE EREIGNISSE, DIE ÜBER DIE KONTROLLE DES UNTERNEHMENS HINAUSGEHEN.

 

  1. GELTENDES RECHT. Der Verkauf von Produkten unterliegt den Gesetzen des US-Bundesstaates Wisconsin.

 

  1. DURCHSETZUNG; BRUCH; Abhilfemaßnahmen; ENTSCHÄDIGUNG. Verstößt der Kunde gegen eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist das Unternehmen berechtigt, zusätzlich zu allen anderen verfügbaren Rechtsbehelfen alle Folge-, Neben- und Inkassokosten zu erstatten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltskosten. Ein Versäumnis des Unternehmens, diese Geschäftsbedingungen strikt durchzusetzen, gilt nicht als Verzicht des Unternehmens auf ein Recht aus diesem Vertrag. Die Rechte und Rechtsmittel des Unternehmens sind kumulativ und zusätzlich zu allen anderen Rechten und Rechtsmitteln, die gesetzlich oder nach Billigkeit verfügbar sind. Der Kunde verpflichtet sich, das Unternehmen von sämtlichen Verlusten, Haftungen, Ansprüchen oder Schäden freizustellen, die im Zusammenhang mit dem Eigentum oder der Verwendung der Produkte durch den Kunden stehen.

 

  1. ÜBERTRAGUNGSZUSTIMMUNG; SICHERUNGSRECHT; ÜBERPRÜFUNG. Der Kunde darf seine Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Unternehmens nicht abtreten. Das Unternehmen behält sich ein Kaufgeld-Sicherheitsinteresse an allen Produkten und deren Erlösen vor, bis alle Zahlungen und Gebühren vollständig bezahlt sind. Der Kunde wird das Unternehmen angemessen bei der Vervollkommnung dieser Sicherheitsinteressen unterstützen und dem Unternehmen gestatten, alle diesbezüglichen UCC-Einreichungen zu vervollständigen. Der Kunde gewährt dem Unternehmen hiermit, alle Kredit- oder Hintergrundprüfungen des Kunden durchzuführen, bevor eine Bestellung ausgeführt wird.